ÖH Uni Graz ÖH Uni Graz

Startseite » Studienbeginn

Studienbeginn

STEOP

Die Studieneingangs- und Orientierungsphase (STEOP), vermittelt einen Überblick über die wesentlichen Studieninhalte. Sie soll als Entscheidungsgrundlage für die persönliche Studienwahl dienen.

In der Germanistik umfasst sie folgende LVs im Modul A:

Literatur und Kultur

Einführung in die germanistische Mediävistik

Sprache und Kommunikation

3 ECTS

3 ECTS

3 ECTS

Um weiterstudieren zu können, müssen alle STEOP-Prüfungen erfolgreich absolviert sein. Du kannst (und solltest) zusätzlich LVs absolvieren, insgesamt darfst du aber nicht mehr als 40 ECTS absolvieren, bevor du die STEOP abgeschlossen hast.

Hinweis: es wäre schlau, nach der STEOP dein Studium zumindest grob zu planen, damit du nicht zu viel Zeit verlierst. Den gesamten Studienablauf samt Informationen zu den Voraussetzungen findest du im Curriculum (UGO), du kannst dir z.B. einen eigenen Spreadsheet für dein Studium erstellen. Bei Problemen helfen wir dir natürlich gerne weiter!


Latein

Falls du in der Schule keine Lateinunterricht gehabt hast, musst du im Laufe deines Studiums eine Latein-Ergänzungsprüfung ablegen. Im Lehramtsstudium spätestens bis Ende des 1. Abschnittes. Du kannst Latein in Form einer zweisemestrigen Ergänzungsprüfung an der Universität oder als „Zusatzprüfung“ an einer AHS absolvieren. Außerdem bieten auch private Lerninstitute entsprechende Kurse an, dieses sind allerdings kostenpflichtig.

Entscheidest du dich für das Angebot, die Prüfung an der Universität zu machen, meldest du dich im Online-System im ersten Semester zur LV „Lateinischer Sprachunterricht für Anfänger 1“ an. Der Besuch der Vorlesung ist nicht verpflichtend, aber auf alle Fälle empfohlen. Die Ergänzungsprüfung besteht aus einer 4-stündigen schriftlichen und einer 15-minütigen mündlichen Prüfung, bei der in der LV erarbeitete Texte übersetzt werde

Die schriftliche Prüfung dauert 4 Stunden. Bei dieser Prüfung ist ein unbekannter lateinischer Originaltext im Umfang von 150-180 Wörtern zu übersetzen und zu interpretieren, wobei Unterlagen erlaubt sind. Beim mündlichen Teil der Prüfung, die etwa 1-2 Wochen später stattfindet, ist ein bekannter, in der LV gemeinsam erarbeiteter Text zu übersetzen, sowie einige Fragen zur Grammatik und zur Realienkunde zu beantworten. Hierfür hast du eine halbe Stunde Vorbereitungszeit, bei der der Gebrauch eines Wörterbuchs erlaubt ist. Die mündliche Prüfung selbst dauert ca. 15 Minuten.


…StV